Grenzen fallen (Mt 8 5-13)

Nicht nur wenige, sondern alle.
Nicht nur hier, sondern überall.
Nicht nur etwas, sondern alles.
Gottes Liebe – Heil für alle.

Die Weihnachtsbilder zeigen nicht
was sich außen abgespielt hat
sondern Verborgenes und Unsichtbares
ausgebreitet vor unser aller Augen.

Und es werden kommen
von Osten und von Westen,
von Norden und von Süden,
die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.
Lk 13,29
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der Blick zurück (Joh 1 15-18)

Erscheinung der Herrlichkeit Gottes
Signal zum Aufbruch
heller als eine aufgehende Sonne
in tiefster Nacht.

Jesus ist kommen
Kind aus der Krippe
Gott selbst herrscht
Grund ewiger Freude
Anfang und Ende, A und O
Himmel und Erde
rühmen seine Gewalt

Die Weihnachtsbilder zeigen nicht
was sich außen abgespielt hat
sondern Verborgenes und Unsichtbares
ausgebreitet vor unser aller Augen.

Die Finsternis vergeht
und das wahre Licht scheint jetzt.
1 Johannes 2,8b
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Brandendorf (Mi 5 1-4a)

Die wundervollen kleinen Dinge
im Strumpf vom Weihnachtsmann –
Danke, alter Freund, fürs Packen.
Das hörten wir in einem Titel der schwedischen Kultband Abba,
eine der schöneren Neuigkeiten dieses Jahres (Little Things).

Wir feiern derweil den zweiten Corona-Heiligabend:
Eine kurze Christvesper OHNE Gemeindegesang,
dafür MIT ffp2- Maske.
Welch fader Tausch!

Immer mehr Menschen geht in dieser Pandemie
nicht nur ihre Gesundheit,
sondern auch ihre Lebensfreude verloren.
Immer größere Hilflosigkeit, wohin man schaut,
eingepackt in immer neue Regeln:
Kontaktbeschränkungen, Bußgelder bei Verstößen, Feuerwerksbeschaffung aus Polen.

In diesen dunkelsten Tagen des JAHRES
entzünden wir ein Lichtermeer.
Denn selbst in die dunkelste Zeit eines LEBENS
trägt Gott das Licht der Welt,
seinen Sohn Jesus Christus.

Das Wort ward Fleisch
und wohnte unter uns,
und wir sahen seine Herrlichkeit.
Johannes 1,14a
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Gentlemans Botschaft (Luk 1 26-38)

Ave
sei gegrüßt Maria
dein Sohn ist Gottes Sohn
und nichts wird mehr sein
wie es war

Ave Maria
dein Sohn unser Herr
Sein Advent
ist unsere Zuversicht
weit über alle Sicht der Welt

Sein Advent ist Frieden
im Krieg der Zeiten
sein Advent ist
Recht und Gerechtigkeit
durch Ausrichtung des Erden-Lebens
auf den ewigen Gott

Freuet euch in dem Herrn allewege,
und abermals sage ich: Freuet euch!
Der Herr ist nahe!
Philipper 4,4.5b
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Urteile und Urteil (1.Kor 4 1-5)

Gott wird Gerechtigkeit schaffen
sein ewiger Advent ist das Ende
kein Unrecht, Leid und Schmerz
für alle und jeden
auf ewig

wir
sind wir auf dem Weg zum Heil der Welt
oder verlaufen wir uns
leben wir für Gottes Gerechtigkeit
oder für die Macht der Menschen

den Lauf der Welt
nehmen wir ihn hin
oder mischen wir uns ein

Bereitet dem HERRN den Weg;
denn siehe, der HERR kommt gewaltig.
Jesaja 40,3.10
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Sehnsucht nach Advent (aus Jes 63 und 64)

Den Kopf nach unten
die eigenen Füße
den nächsten Schritt sehen
aber nicht weiter

Was kann der Mensch tun
wenn der andere den Kopf hängen lässt
was kann man bieten
dass der Blick nach vorn sich wieder lohnt?

Advent:
Erlösung ist erwartet
der Himmel Gottes offen

Seht auf und erhebt eure Häupter,
weil sich eure Erlösung naht.
Lukas 21,28
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Alle Grenzen fallen (Jes 65 17ff)

Unsere Zeit auf dieser Welt ist gemessen
gemessen zwischen Anfang und Ende
Geburt und Tod
Die Grenzen unserer Zeit aber
lösen sich
auf in der Ewigkeit Gottes

Alle Tränen getrocknet
kein Leid, kein Geschrei
bei GOTT wird sein
was in UNSEREN Zeiten nicht sein kann

Unser Jetzt
Geschenk des Lebens
die Ewigkeit
unser Blick in Gottes Himmel

Lasst uns darum aufmerksam leben
mit wachsamen Blick für das
was wirklich wichtig ist

Lasst eure Lenden umgürtet sein
und eure Lichter brennen.
Lukas 12,35
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Sehnsucht nach dem Jüngsten Gericht (2. Kor 5 1-11)

von dort wird er kommen
zu richten
die Lebenden und die Toten

was wird sein
Gesetz oder Gerechtigkeit
wer werde ich sein
frei oder verurteilt

wüsste ich es selbst
wenn ich versuchte
ehrlich zu sein
vor dem Richter
vor mir

nach einem Leben voller Unrecht
in einer Welt voller Unrecht
bleiben Versprechen und Trost

Wir müssen alle
offenbar werden
vor dem Richterstuhl Christi.
2 Korinther 5,10
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wer die Geschöpfe betrachtet, lernt den Schöpfer kennen (Pred 12 1-7)

Heute gibt es im Gottesdienst mal sehr weltliche Musik von den Puhdys.

Zu Beginn ist „Alt wie ein Baum“ zu hören; ein Text, der sich an Psalm 1 anlehnt. In der Mitte dann „Wenn ein Mensch lebt“; hier haben sie sich an das Buch des Predigers gehalten.
Zum Schluss dann „Was bleibt“.

***
Wir suchen
Wege ins Leben
Wege zu Gott
darum sind wir hier
wie oft aber gehen wir Wege
von Gott weg
weg vom Leben
Tag für Tag
wie sollen wir handeln
wohin sollen wir gehen

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist
und was der HERR von dir fordert,
nämlich Gottes Wort halten
und Liebe üben
und demütig sein vor deinem Gott.
Micha 6,8
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Rückwärts verstehen, vorwärts leben (Jes 38 9-20)

Für nur drei Dinge des Tages
Gott dankbar zu sein
manchmal leicht
manchmal unmöglich
Krankheit, innere Not
werden zur Last der Seele

Gott aber
rührt den Menschen an
fragt dich und mich
willst du gesund werden
auch wenn das bedeutet
das Leben anders zu leben

Gott zeigt uns seinen Weg

Heile du mich, HERR
so werde ich heil;
hilf du mir,
so ist mir geholfen. (Jer 17,14)
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar