Warten, warten, warten (Lk 21 25-28)

Den Kopf nach vorn beugen
auf die eigenen Füße sehen
den nächsten Schritt sehen
aber nicht wirklich weiter

Was kann der Mensch tun
wenn der andere den Kopf hängen lässt
was kann man bieten
dass der Blick nach vorn sich wieder lohnt?

Advent: Erlösung in Sicht
Bewahrung dieser Sehnsucht
ist Blick in den offenen Himmel Gottes

Seht auf und erhebt eure Häupter,
weil sich eure Erlösung naht.
Lukas 21,28
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Ewigkeit denken? (Mt 25 1-13)

unsere Zeit auf dieser Welt
gemessen
zwischen Anfang und Ende
Geburt und Tod

die Grenzen unserer Zeit aber
lösen sich auf
in die Ewigkeit Gottes

alle Tränen werden getrocknet
kein Leid, kein Geschrei
bei GOTT wird sein
was in UNSEREN Zeiten
nicht sein kann

Zeit des Lebens
im Angesicht der Ewigkeit
braucht
den wachsamen Blick für das
was wirklich wichtig ist

Lasst eure Lenden umgürtet sein
und eure Lichter brennen.
Lukas 12,35
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Vierundzwanzig Stunden Ewigkeit (aus Hiob 14)

von dort wird er kommen
zu richten
die Lebenden und die Toten

was wird sein
Gesetz oder Gerechtigkeit
wer werde ich sein
frei oder verurteilt

wüsste ich es selbst
wenn ich versuchte
ehrlich zu sein
vor dem Richter
vor mir

nach einem Leben voller Unrecht
in einer Welt voller Unrecht
bleibt ein guter Trost

Wir müssen alle offenbar werden
vor dem Richterstuhl Christi.
2 Korinther 5,10
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Sehnsucht (Luk 6 27ff)

Die Hoffnung
Der Tag wird kommen
wo jeder Mensch, der
je gelebt hat und lebt
Gott so sehen wird, wie er ist
Liebe, Heil und Gerechtigkeit für alle

Die Gefahr
Dass Hoffnung untergeht im Leid
dass Menschen unter Menschen verlassen sind
ein Leben ohne Gott
ohne Antwort für das Leben

GOTT aber lässt
Menschen in seinem Geist zusammen wohnen
jetzt schon leben im Glanz seines Reiches

Selig sind, die Frieden stiften,
denn sie werden Gottes Kinder heißen. (Mt 5,9)
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Liebeserklärung (5. Mose 6 4-9)

Wer will, dass unsere Kirche bleibt, wie sie ist,
will nicht, dass sie bleibt.
Kirche – sie steht in der Brandung kurzlebiger Zeit
NICHT wie ein Fels.
So wie ich lebe, so wie du lebst,
so ist Kirche
LEBENDIG.
An jedem Tag der Welt.
EWIG aber ist dies:
Einen andern Grund kann niemand legen als den,
der gelegt ist,
welcher ist Jesus Christus.
1 Korinther 3,11
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Gott ist hier! (Joh 5 1-18)

Für nur drei Dinge des Tages
Gott dankbar zu sein
manchmal leicht
manchmal unmöglich
Krankheit, innere Not
werden Last der Seele

Gott aber rührt den Menschen an
und fragt
willst du gesund werden
auch wenn das bedeutet
ein ganzes Leben zu ändern

Heile du mich, HERR
so werde ich heil;
hilf du mir,
so ist mir geholfen. (Jer 17,14)
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Huren, Spione und: Gott (Jos 2 1-21)

Glaube führt uns hierher
Glaube lässt uns
hoffen und zweifeln
fragen und hören
lieben und leben

Der Glaube wird unser Leben
JEDER unserer Tage auf dieser Welt
wird ein neuer Tag mit Gott
unserem Gott
der ewig ist und Leben schenkt
heute und überall

Unser Glaube ist der Sieg,
der die Welt überwunden hat.
1 Johannes 5,4c
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Bartherntedank (Jes 58 7-11)

Leben
wir können es nicht
kaufen oder schaffen
lebensWERT ist es nicht,
weil wir es LEISTEN

Leben ist Geschenk
wer denken kann
muss danken
GOTT SCHENKT ES
EINmal ganz am Anfang
und NEU an jedem Tag

Aller Augen warten auf dich,
und du gibst ihnen ihre Speise
zur rechten Zeit.
Psalm 145,15
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Es geschah im Schlaf (1. Mose 28 11-19)

Mancher Alptraum lastet auf unseren Tagen
Krankheit oder Bosheit
Überheblichkeit oder Ratlosigkeit
Aber Gott
schenkt jedem von uns
das Heil des Lebens

Lobe den HERRN, meine Seele,
und vergiss nicht,
was er dir Gutes getan hat.
Ps 103,2
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Die „rote Linie“ (Mk 3 31-35)

Weil Menschen denken, wie sie denken
reden, wie sie reden
handeln, wie sie handeln
ächzt die Schöpfung
leiden Menschen Qualen
sterben vor der Zeit

Die Liebe aber sagt in Christus:

Was ihr getan habt
einem
von diesen meinen geringsten Brüdern,
das habt ihr mir getan.
Matthäus 25,40
*** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar