Malte Koopmann: Zur Person

Koopmann Vorstellung

Mein Name ist Malte Koopmann; ich bin seit April 2014 Pfarrer im Evangelisch- Reformierten Pfarrsprengel Hohenbruch/ Brandenburg a.d. Havel. Meine Frau Elisabeth ist als evangelische Pfarrerin Krankenhausseelsorgerin im katholischen St. Josephs- Krankenhaus in Potsdam; unsere Tochter Sophie wurde 1995 geboren und absolviert derzeit ihr Vorstudium zur Diakonin im Spandauer Johannisstift.
Geboren bin ich am 25. Juni 1962 in Zehdenick/ Havel. Meine Ausbildung im  Fahrzeuggetriebebau hatte ich im Getriebewerk Brandenburg, heute zu ZF- Getriebe gehörend. Hier in Brandenburg beschloss ich auch, Pfarrer zu werden.
Mein erstes theologisches Examen legte ich 1987 im Sprachenkonvikt Berlin ab; das Vikariat absolvierte ich bei Pfarrer Hartmut Grüber in der Evangelisch- Reformierten Gemeinde Hohenbruch. Von 1989 bis 1998 war ich Pfarrer in Dahme/ Mark; anschließend arbeitete ich als Militärseelsorger mit Dienstsitz in Doberlug-Kirchhain, später Schönewalde, bis 2010. In diese Zeit fällt auch meine Begleitung der Bundeswehr im 8. Kontingent ISAF nach Kabul (Afghanistan). Bis 2014 hatte ich die Pfarrstelle Königs Wusterhausen inne.
Mit meinem Dienst in Hohenbruch und Brandenburg kehre ich gewissermaßen zu meinen beruflichen Anfängen zurück. Ich freue mich darauf, ein Teil des Gemeindelebens an beiden Orten sein zu dürfen. Die Schwerpunkte meines Dienstes sind das gottesdienstliche Leben als Fundament des Gemeindebaus, die lebensbegleitende Seelsorge und die biblische Bildung.

Postanschrift: 14770 Brandenburg a.d. Havel, Ritterstraße 94

Mail: m.koopmann[at]reformierterkirchenkreis.de

Tel. mobil: 01578 4497786

Foto: Ebba Zimmermann

6 Kommentare zu Malte Koopmann: Zur Person

  1. B. Haring sagt:

    Hallo, lieber Malte.
    Ich/wir hoffen sehr, dass es dir gut geht. Ich/wir vermissen dich und Elisabeth.
    LG Beate, Ines und Maya

    • malte sagt:

      Das geht uns auch so. Schade, dass man nicht mit allen, die einem wichtig sind, am selben Ort zusammenwohnen kann. Gott befohlen!

      • B. Haring sagt:

        Lieber Malte, heute habe ich in Zeesen Gottesdienst gehalten und der Kreis hat sich mal wieder geschlossen. Denn genau dort habe ich zum ersten Mal gespürt, dass Gott bei mir ist. Danke dir. Kannst du dich erinnern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.